Falns_121_image_wasserz

 Falnqqs 130

Offene Selbstentladewagen Einheit mit zwölf Radsätzen, Sätteln und Seitenklappen. Der Wagen ist für den Transport von Braunkohle zu speziellen Entladestellen vorgesehen. Er ist jedoch auch für den Transport von anderen nicht nässeempfindlichen Schüttgütern verwendbar, wenn Entladeanlagen vorhanden sind, die das gleichzeitige Öffnen der vier Entladeklappen und ein ungehindertes Abfließen des Ladegutes unter SO gewährleisten. Es sind jeweils 3 Wagen mittels Kuppelstangen fest miteinander zu einer 3er Wageneinheit verbunden.

Hinweis: Bauart ähnelt Wagen auf dem Foto. Exakte Abmessungen entnehmen Sie bitte den unten genannten Daten.


Technische Details

Laderaum (m3)

86,0

Breite der Beladeöffnung (mm)

1.886

Länge der Beladeöffnung (mm)

11.600

Durchschnittl. Eigengewicht (kg)

25.500

Höchstgeschwindigkeit (km/h)

120

Internationale Verwendungsfähigkeit

nein

Kleinster Gleisbogenhalbmesser (m)

75

Erstes Lieferjahr oder Baujahr der z. Z. ältesten Wagen

1995

Umbaujahr

2004 (aus Einzelwagen Falnqqs 130)

Feststellbremse

mit und ohne Feststellbremse

Bauart der Bremse

KE-GP-A

Anzahl der Bremszylinder (Stck.)

1

Durchmesser der Bremszylinder (mm)

406

Art der Lastabbremsung

automatisch

Bauart der Puffer

UIC 526-1, Kategorie A

Puffertellerabmessungen (mm)

450 x 340

Automatische Kupplung

C-AKv 3) mit Balkenabstützung

Bauart des Steuerventils

KE 2d SL-ALB/d8

Individuelle Daten

Ausschlag der Seitenklappen - größter (mm)

4.280

Gesamtentladelänge (mm)

10.508

Lastgrenzen

Eigengewicht > 25,0 t ≤ 25,5 t

mit und ohne Feststellbremse

A

B1

B2

C2

C3

C4

D2

D3

D4

S

37,5 t

37,5 t

46,5 t

55,5 t

56,5 t

56,5 t

55,5 t

64,5 t

64,5 t

120

DB

CM2

CM3

CM4

100

55,5 t

58,5 t

58,5 t


Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit!