Lgs 580

Tragwagen mit zwei Radsätzen, der für den Transport von Containern und Wechselbehältern im kombinierten Ladungsverkehr vorgesehen ist. Auf der Ladebühne befinden sich 12 klappbare Aufsetzzapfen zum Festlegen der Ladeeinheiten.

Hinweis: Bauart ähnelt Wagen auf dem Foto. Exakte Abmessungen entnehmen Sie bitte der Zeichnung sowie unten genannten Daten.

Technische Details
Ladelänge (mm)

12.500

Durchschnittl. Eigengewicht (kg)

12.500

Höchstgeschwindigkeit (km/h)

120

Internationale Verwendungsfähigkeit

RIV

Kleinster Gleisbogenhalbmesser (m)

75

Erstes Lieferjahr oder Baujahr der z. Z. ältesten Wagen

1966 bzw. 1970

Umbaujahr

1998 (aus Hbis 297 und Hbis 299)

Feststellbremse

mit und ohne Feststellbremse

Bauart der Bremse

KE-GP-A

Anzahl der Bremszylinder (Stck.)

1 (Doppelbremszylinder)

Durchmesser der Bremszylinder (mm)

255/300

Art der Lastabbremsung

stufenlos, selbsttätig, pneumatisch

Puffertellerabmessungen (mm)

450 x 340

Automatische Kupplung

vorbereitet

Bauart des Steuerventils

KE 2adSL-ALD 1)

Individuelle Daten
Art der Federgehänge

Doppelschaken

Höhe der Ladeebene über SO (mm)

1.200

Beiladevarianten: Wechselbehälter- u. Containerlängen

2*20'; 1*20' – 26'; 1*30' – 31'; 1*40'

Lastgrenzen

Durchschnittl. Eigengewicht 12,5 t

ohne Feststellbremse

 AB1B2C 

S

19,5 t

23,5 t

23,5 t

27,5 t

120

Durchschnittl. Eigengewicht 12,5 t

mit Feststellbremse

 AB1B2C 

S

19,0 t

23,0 t

23,0 t

27,0 t

120

Sonstige Vermerke:

Der Wagen ist für den Transport von Containern und Wechselbehältern im kombinierten Ladungsverkehr vorgesehen. Auf der Ladebühne befinden sich 16 klappbare Aufsetzzapfen zum Festlegen der Ladeeinheiten.
Das Untergestell ist eine Rahmenkonstruktion aus Walz- und Abkantprofilen der Materialgüte S335J2G3.
Der größte zugelassene Laufkreisdurchmesser für diese Wagen ist 900 mm.


Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit!