Gattung F:

Falrrs 153

Offene Schüttgutwagen mit schlagartiger Schwerkraftentladung, hydraulischem Klappenverschlusssystem und 6 Radsätzen.
Gut abgestimmt: Die gleichzeitige Öffnung bzw. Schließung aller vier Klappen wird durch Betätigen eines Steuerventils entweder von der Wagenbühne oder vom Bunkersteg aus mit einem speziellen langstieligen Vierkantschlüssel möglich.
Ein magnethydraulischer Klappverschluss gestattet kontinuierliche, vollautomatische Entladung (kontaktloses Ansteuern während der Vorbeifahrt an ortsfesten Magneten) auf entsprechend ausgerüsteten Anlagen. Auch eine manuelle Betätigung wie beim hydraulischen und pneumatischen Klappenverschluss ist möglich.

Hinweis: Bauart ähnelt Wagen auf dem Foto. Exakte Abmessungen entnehmen Sie bitte der Zeichnung sowie unten genannten Daten.

Technische Details

Laderaum (m3) 140,0
Breite der Beladeöffnung (mm) 2.238
Länge der Beladeöffnung (mm) 2 x 12.760
Durchschnittl. Eigengewicht (kg) 68.200
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 120
Internationale Verwendungsfähigkeit nein
Kleinster Gleisbogenhalbmesser (m) 75 (ladungsabhängig)
Erstes Lieferjahr oder Baujahr der z. Z. ältesten Wagen 2000
Feststellbremse mit und ohne Feststellbremse
Bauart der Bremse KE-GP-A
Anzahl der Bremszylinder (Stck.) 2 x 2
Durchmesser der Bremszylinder (mm) 300
Art der Lastabbremsung automatisch
Automatische Kupplung UIC-AK 69e mit Querbalkenabstützung
Bauart des Steuerventils KE 2dSL-ALB/d53/1

Individuelle Daten

Ausschlag der Seitenklappen - größter (mm) 4.300
Höchstzulässiger Knickwinkel beim Befahren von Fähren 1°30’
Länge der Entladeöffnung (mm) 5.050 (je Klappe), 2 x 10.710 (gesamt)
Kuppelstange 1Fwg153.0.05.045.001
Lastgrenzen

Durchschnittl. Eigengewicht 68,2 t

mit und ohne Feststellbremse

 AB1B2CD2D3D4
S81,5 t82,0 t105,5 t123,5 t124,0 t141,5 t141,5 t
120
DB CE
100 171,5 t

Sonstige Vermerke:

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit!